Suche
Suche Menü

Das Team hinter FindingSustainia

Rund um Santa und Anna haben sich mittlerweile großartige, reflektierte und kreative Köpfe aus u.a. Wissenschaft, Landwirtschaft und DIY-Szene geschart. Nur gemeinsam können wir ein so vielseitiges und fundiertes Angebot schaffen. Wir inspirieren uns gegenseitig und hoffen, dass der Funke überspringt. FindingSustainia ist einfach keine Aufgabe, die von Einzelgängern zu bewerkstelligen ist. Zusammen haben wir eine Chance auf mehr!

Meyer & Meyer


  • Santa Meyer-Nandi

    Santa Meyer-Nandi

    Santa ist ursprünglich EU&Int. Umweltrechlerin und arbeitet als Nachhaltigkeitsberaterin und Behaviour Change Coach in Deutschland und Frankreich. Sie lebt derzeit in Paris. Santa ist eine Allrounderin in Sachen Nachhaltigkeit und liebt kreative Resteverwertung, nachhaltige Menüs und Zero Waste. Sie hat am Think Tank 30 Buchprojekt 7 Tugenden Reloaded mitgewirkt.

    Lies alle Beiträge von Santa. Santas Homepage

    Weniger ist wirklich mehr - ich kann's ja selbst kaum glauben.

  • Anna Meyer

    Anna Meyer

    Anna, Politologin, MBA Renewables und tt30-Mitglied, beschäftigt sich schon lange mit nachhaltigen Konsum- und Produktionsmustern. Beruflich, journalistisch, kreativ. Auf einem Podium fühlt sie sich genauso wohl wie hinter der Kamera. Gebt ihr einen Gedanken und sie spinnt ihn für Euch weiter. Oder sie wirft neue Fragen auf. Oh, oh...

    Lies alle Beiträge von Anna.

    Lebe Dein Ändern. Ich jedenfalls versuche es jeden Tag.


Unser Team


  • Petra Graf

    Petra Graf

    Petra ist ursprünglich Juristin, war aber 15 Jahre in der Humanitären Hilfe und der Entwicklungszusammenarbeit tätig, davon 4 Jahre als IKRK Delegierte in Krisengebieten in Afrika, Asien und dem Mittleren Osten. Sie hat von 2016 - 2019 mit ihrer Familie in Paris gelebt, wo sie im Herbst 2018 ihren Nachhaltigkeits- und Zero Waste Blog www.madameecolo.com aufgebaut hat. Seit April bloggt sie täglich auf Facebook https://ww.facebook.com/madameecolo und Instagram https://www.instagram.com/madameecolo zu nachhaltigen Themen. MadameEcolo hat sich dem Zero Waste und Plastik freien Leben verschrieben und verursacht mit ihrer Familie jährlich 68 Liter Restmüll (inkl. Plastik).

    Lies alle Beiträge von Petra

    Start where you are Use what you have Do what you can

  • Vivica Raymann von Loefen

    Vivica Raymann von Loefen

    Vivica studierte Philosophie und katholische Theologie. Die Frage nach einer guten Lebensführung und dem Menschsein per se sind dabei zentrale Themen, die sie beschäftigten. Da wir aufgrund von anhaltenden Ungleichgewichten und einem stark voranschreitenden Klimawandel eben nicht in der besten aller möglichen Welten leben, reifte in ihr der Wunsch, sich stärker für eine Veränderung der aktuellen Verhältnisse einzusetzen. Mit Nachhaltigkeit verbindet sie vor allem ein stärkeres Bewusstsein für die Konsequenzen des eigenen Handelns und eine daraus resultierende Lebenshaltung. Privat liebt sie es, auf Antikmärkten zu stöbern und so alten noch guten Objekten einen neuen Platz zu geben.

    Welche Konsequenzen hat mein Handeln und was bedeutet das für meinen Alltag?

  • Rishikesh

    Rishikesh

    Rishikesh ist aus Darjeeling, Indien, und studiert International International Relations & Cultural Diplomacy in Berlin. Einen Master in Social-Cultural Anthropology hat er auch. Rishikesh liebt Permakultur, Bäume, Fußball und Bücher. In seinem Alltag praktiziert er Achtsamkeit mit Yoga und Ayurveda. Rishikesh sagt über sich "I love to meet people of diverse culture and discover their practices and potential. For me, sustainability lies in our inner self, we simply have to close our eyes, breathe and unravel."

    Für ein besseres Morgen, sei heute Dein eigener Held.

  • Sylvia Jahns

    Sylvia Jahns

    Sylvia, Medienpädagogin und Texterin, sucht nach dem kleinen Richtigen im großen Falschen. Freut sich an persönlichen Erfolgen und Kontakten zu immer mehr Menschen, die sich gegen Konsumwahnsinn und globale Ungerechtigkeit stellen. Sieht die bessere Welt als work in progress...

    Lies alle Beiträge von Sylvia.

    Alles hängt mit allem zusammen.

  • Claudia

    Claudia

    Am besten können wir Claudia als unsere Queen of Research bezeichnen. Ob zu den Risiken von Plastik oder den Hintergründen von Fairtrade - es scheint kein Nachhaltigkeitsthema zu geben, das nicht ihr Interesse weckt. Bei ihren Artikeln spannt sie erst einen großen Bogen und freut sich dann riesig über die Sicht über den Tellerrand hinaus, wenn sie sich durch die Details gekämpft hat. Claudi will's halt wirklich wissen.

    Lies alle Beiträge von Claudia.

    Nur wenn ich mich nachhaltig informiere, kann ich mich nachhaltig entscheiden.

  • Diana

    Diana

    Diana ist eigentlich Sozialarbeiterin, macht aber seit 10 Jahren Marketing , PR und organisiert Seminare. Sie beschäftigt sich mit (innerer) Nachhaltigkeit, Glück und Achtsamkeit, kocht leidenschaftlich gerne Gemüse, liebt Bücher, hat Spaß an den sozialen Medien und versucht all ihre Interessen mit ihrem Berufs- und Familienleben in Einklang zu bringen.

    Lies alle Beiträge von Diana.

    Do less with more focus.

  • Franz Dietrich

    Franz Dietrich

    Franz ist Forschungs-Professor an der Paris School of Economics und dem Centre National de la Recherche Scientifique. Er interessiert sich für Entscheidungsprozesse von Einzelpersonen wie auch von Gruppen und denkt gerne theoretisch-wissenschaftlich und philosophisch mit und weiter.

    Lies alle Beiträge von Franz. Homepage

    Was ich halb verstanden habe, habe ich nicht verstanden.

  • Stephanie Schnitker

    Stephanie Schnitker

    Stephanie versteht es, in alten Sachen Potenzial für Neues, Dekorativ-Praktisches zu sehen und diese Vision dann auch nötigenfalls mit einem Schlagbohrer umzusetzen. Die Krankenschwester kennt sich gut in Garten, Wald und Wiese aus, kocht, backt, macht Cremes und Tinkturen, hält die Augen nach interessanten Projekten offen ....! Wie der Titel ihrer Kolumne schon besagt, ist Stephanie mächtig inspiriert.

    Lies alle Beiträge von Stephanie.

    Als DIY-Selflerin weiß ich mit meinen Händen, was gut ist und Ressourcen spart.

  • Rubina

    Rubina

    Rubina hat sich schon in ihrer Kindheit von ihren Großeltern und Mutter abgeschaut, wie man es macht, also Kochen, Einmachen, Sammeln, Handarbeit, Waschen, Putzen (…). Auf alte Art, versteht sich, als man noch nicht von Upcycling, Nachhaltigkeit und Co. sprach! Für uns experimentiert sie mit allerlei herum und hat nicht nur die Meyer zur Gläschenwirtschaft inspiriert.

    Lies alle Beiträge von Rubina.

    Im alten Wissen liegt oft der Schlüssel zur Zukunft.

  • Daija

    Daija

    Als Landschaftsplanerin und Gärtnerin (Schwerpunkt ökologischer Gemüsebau), interessiert sich Daija für "grüne Themen" seit sie denken kann. Hauptberuflich arbeitet sie in einem Projekt zum Thema Naturkapital. In ihrer Freizeit kocht und gärtnert sie oder entdeckt mit ihrer kleinen Tochter die Londoner Stadtnatur.

    Lies alle Beiträge von Daija.

    Don't let the perfect be the enemy of the good.

  • Birgit Landwehr

    Birgit Landwehr

    Birgit ist unsere Green Parenting Expertin schlechthin. Als freiberufliche Hebamme und Familienhebamme mit einem MSc in Midwifery bringt sie sowohl theoretisches als auch hands-on Wissen in unser Team. Für sie steht fest: eine gesunde Schwangerschaft, Geburt und das anschließende Wochenbett sind nicht nur für Mutter und Baby wichtig, sondern für die ganze Familie und ihr Umfeld - ja, schlussendlich sogar für unsere ganze Gesellschaft.

    Hebammenpraxis Landwehr

    Es ist nicht egal, wie wir geboren werden.

  • Boris Lebedev

    Boris Lebedev

    Boris ist Nachhaltigkeitswissenschaftler (M.Sc.) und hat in Dänemark, Spanien und New York City studiert. Er lebt in und forscht zu seinem Tiny House Projekt, welches sich mit Minimalismus, ökologischem Bauen, Energie- und Wasserautarkie, Permakultur und innovativem, temporärem Wohnen beschäftigt. Da seine Mutter Pianistin ist, flötete er von Kindesbeinen an in jeglichen Besetzungen auf Haus- und Kammermusik Konzerten. Als TT30 Mitglied flötet er nicht mehr, doch liebt er es seither sein Wissen vor Publikum zu teilen.

    Es gibt Sie - die guten Lösungen. Jetzt müssen sie nur noch gelebt werden.