Suche
  • Hier kannst Du stöbern.
  • Gib einfach einen Begriff ein, der Dich interessiert.
Suche Menü

Deep Talk mit Prof. Dr. Christian Berg: Welche Barrieren hindern uns?

Heute geht es bei uns um Kapitel 3 und 15 in Christians Buch „Ist Nachhaltigkeit utopisch?“. Konkret heißt das: Wir sprechen über Barrieren der menschlichen Natur und gesellschaftsbezogene Barrieren, die Christian als besonders relevant im Kontext der jetzigen Zeit erachtet. Getriggert und durcheinander gebracht von Corona.

Read more

Plastik Reduzieren mit #MadameEcolo

Ich freue mich sehr, dass mir das FindingSustainia Team die Gelegenheit gibt, monatlich hier einen Artikel zu schreiben. In diesem Artikel stelle ich mich vor und beschreibe unser nachhaltiges Leben mit weniger Müll. In Zukunft möchte ich gerne über Themen schreiben, welche Dir besonders am Herzen liegen. Bitte schreibe Deine Anliegen, Fragen, Themenwünsche und Tipps in die Kommentarspalte, damit wir voneinander lernen können.

Read more

Deep Talk mit Prof. Christian Berg: Ist Nachhaltigkeit utopisch?

Wir haben ein neues Format! Santa fragt, wichtige Menschen antworten. Beginnen wollen wir mit Nachhaltigkeits-Professor Christian Berg, Autor des sehr lesenswerten Werkes „Ist Nachhaltigkeit utopisch? Wie wir Barrieren überwinden und zukunftsfähig handeln“. Schnell wurde uns klar, bei dieser einen Folge mit ihm wird es nicht bleiben. Ihr könnt also weiterhin gespannt sein. Aber jetzt gilt es erst einmal, darüber zu sinnieren, wie wir „Barrieren überwinden und zukunftsfähig handeln“ können.

Read more

Deocreme

Hallo ihr Lieben,

heute wollen wir mal wieder Naturkosmetik zusammen rühren. Sicher habt ihr alle schon davon gehört, dass Aluminiumsalze in den Antitranspirants in Verdacht stehen, krebserregend zu sein. Deshalb bin ich umgestiegen auf ein Deo ohne Aluminiumsalze. Mit dem Ergebnis, dass ich mich nicht mehr riechen konnte und auch nicht mehr am öffentlichen Leben teilnehmen konnte. Read more

Neue Gewohnheiten erforderlich: „The power of pre-commitments“

Wir gehen alle gemeinsam durch die Krise – als Gesamtgesellschaft. Und doch erlebt jeder sie individuell anders – wir alle haben unsere ganz persönlichen Baustellen. Sehr, sehr vieles ist anders als noch vor zwei Wochen. Irgendwie haben wir das Gefühl, uns ein wenig neu erfinden zu müssen. Unseren Alltag neu gestalten zu müssen. Auf unbestimmte Zeit.

Was uns helfen kann, sind gute und gesunde neue Gewohnheiten. Ob ganz praktisch, oder auch in der Art wie wir Dinge betrachten, über das Leben nachdenken oder unseren Mitmenschen begegnen. Beispiele sind: Ich trinke ab jetzt jeden Morgen einen Green Smoothie oder ich stelle mir bei Sorgen auch immer das „Gegenszenario“ vor (es könnte doch auch alles viel besser kommen).

Kann man machen. Gute Vorsätze für neue Gewohnheiten haben. Der erste Schritt ist damit jedenfalls schon geschafft. Aber dann?

Auf längere Sicht fällt es uns allen schwer, nachhaltig am Ball zu bleiben. Wie schaffen wir es also, uns nicht wieder ablenken zu lassen und in alte Muster zu verfallen? Und wieso ist das eigentlich so, dass uns alte Muster magisch anziehen?

Read more

Michael Adler: Ich will eine andere Stadt – nicht nur einen besseren Radweg von A nach B

Was ich ganz besonders an meiner Arbeit liebe? Mit Experten zu plaudern und sie mit meinen persönlichen Fragen zu löchern. Heute freue ich mich besonders, Euch im Rahmen unserer #GoetheFSEcoChallenge rund um Mobilität ein Interview mit Michael Adler, tippingpoints Geschäftsführer und Autor des Buches „Generation Mietwagen: Die neue Lust an einer anderen Mobilität“, zu präsentieren.

Von Santa Meyer-Nandi

Read more

Santa bei #FutureWoman: Immer mehr Menschen suchen nach dem Sinn in Ihrem Tun – ich helfe dabei diesen zu finden

Als Gründerin des Think & Action Labs Finding Sustainia schreibe, unterrichte und berate ich rund um nachhaltige Themen, so auch zum Thema Glück, das ich als Voraussetzung für eine nachhaltigere Welt sehe.
Seit jeher ist mein Ziel, herauszufinden, wie wir ein gutes Leben im Einklang mit unseren zur Verfügung stehenden Ressourcen führen können. Diese Erfahrungen habe ich dann versucht, so ehrlich und authentisch wie möglich, zu teilen – und das hat sich ausgezahlt.

Read more

Deine, meine Verantwortung – wo beginnt und wo endet sie in einer Welt voller globaler Herausforderungen?

Kennst Du nicht auch folgendes Szenario? Jeden Tag erreichen uns Nachrichten aus aller Welt von neuen Krisensituationen. Wachsende soziale Ungleichheiten und Protestbewegungen, wie zum Beispiel in Chile und dem Libanon, Kriege, Armut, die Brände in Australien und ein stark voranschreitender Klimawandel prägen unsere derzeitige, weltweite Situation.

Fragst Du Dich nicht auch angesichts dieser Situation, wie wir  in einer solchen Welt, in der die Herausforderungen zunehmend global und systemimmanent sind, unsere eigene, individuelle Verantwortung fassen können? Die angesprochene Problematik scheint auf der Hand zu liegen; setzt man ihr zu enge Grenzen, gilt man schnell als unsozial und unsolidarisch; setzt man ihr aber zu offene Grenzen, läuft man Gefahr, sich selbst zu überfrachten. Wie also können wir in unserem heutigen Kontext überhaupt unsere persönliche Verantwortung fassen und mit ihr umgehen?

Read more