Suche
  • Hier kannst Du stöbern.
  • Gib einfach einen Begriff ein, der Dich interessiert.
Suche Menü

Meyer&Meyer fragen: Hessnatur und Santa’s Strumpfhosendilemma!

Hallo liebes Hessnatur-Team,

Seit dem 01.01.2014 mache ich mit Anna einen Nachhaltigkeits-Selbstversuch, in dem wir uns diverse Sustainability- Challenges stellen. Ihr könnt unter Meyer&Meyer mehr dazu lesen. Jede von uns sucht nach dem für sich nachhaltigsten Lebens-Design. Jetzt suche ich nach der für die Umwelt und für mich nachhaltigsten Strumpfhose. Ich hätte nie gedacht, dass ich einen öffentlichen Artikel über Strumpfhosen schreiben würde, aber here we go, sie beschäftigt mich doch, die Strumpfhose. Warum mich also nicht in public und online damit auseinander setzen, wenn ich schon dabei bin?

Kurz zu meiner Hess-Biographie: Schon als Baby steckte ich in euren Sachen, als Teenager fand ich mal Pimkie, New Yorker und Orsay viel modischer, doch dann bin ich schnell als verlorene Tochter zurückgekehrt. Bei einem Hessnatur Insider Workshop habe ich mehr Einblicke in euer Unternehmen und Team erhaschen können und fand euch sowohl auf der Makro- als auch Mikro-Ebene sympathisch und vor allem authentisch. Die Kleidung von meiner Tochter und mir besteht, neben Vintage Goodies, fast ausschließlich aus Hessnatur-Sachen. Ich schwöre z.B. auf eure Wolle-Seide-Kollektion. Nur die Strumpfhosen… na, da scheint der Wurm drin zu sein.

Ich habe schon einige bei euch gekauft und egal,welche Variante, ich kann mich vor Löchern kaum retten. Vorgestern war ich bei eurem Münchner Hess Laden und habe mir eine neue schwarze Strumpfhose gekauft. Die Verkäuferin, die ich auf mein Dilemma ansprach, meinte, dass ihr die Strumpfhosen halt nicht doppelt verstärkt. Ich frage mich als Laie, warum das so ist. Hat das ökologische Gründe? Oder könnt ihr sonst dazu etwas sagen? Im Web und auf eurer Online-Seite scheine ich ja nicht die einzige zu sein, die einerseits absolut auf das Feel eurer Strumpfhosen steht, aber gleichzeitig frustriert über die Löcher ist. Ich gestehe, ich habe vor einigen Tagen zur Sicherheit und mit einem gewissen schlechten Gewissen auch zu einer gängigen, bei Kaufhof erhältlichen Marke gegriffen. Viel lieber wäre mir natürlich Hessnatur!

Das war mein kleines Strumpfhosen S.O.S, von mir an euch! Ansonsten bleibe ich euch natürlich treu ergeben – nobody is perfect- und freue mich auf eure Antwort!

Mit besten Wünschen,

eure Santa

 


 

tt30-logoWeitere Infos und jede Menge Interaktion findet Ihr auch auf der Facebookseite “Die Nachhaltigkeitschallenge 2014“, über Twitter unter @Finding_S und über den Blog der Deutschen Gesellschaft des Club of Rome. Und ja, einen Hashtag gibt’s auch:#FS_NC14

 

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Meyer&Meyer fragen: Warum keine fleischfreie Menü-Alternative, liebe Lufthansa? | FindingSustainia. Ideenfabrik.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.