Suche
  • Hier kannst Du stöbern.
  • Gib einfach einen Begriff ein, der Dich interessiert.
Suche Menü

Valentinsspecial- Pimp my Valentine! – aber nachhaltig, please!

Liebe Verliebten,

nichts ist schwerer zu ertragen als eine Reihe von guten Tagen. Das hat Goethe schon gesagt. Festtage gehen sooo an Ressourcen in jedem Sinne, aber muss das eigentlich so sein?

Bei Utopia gabs ja letztens einen Beitrag zu 13 katastrophale Produkte und gute Alternativen. Wir haben ein wenig nachgedacht und haben nun einfach mal zusammengetragen, für was wir persönlich LIKES oder DISLIKES vergeben würden, also auch Alternativen angeboten, damit’s ja nicht trist wird, sondern bunt, unvergesslich und ganz persönlich.

… Also, was auch immer wir schenken, es sollte nicht nur den Valentinssymbolcharakter haben, sondern im übertragenen Sinne von Herzen kommen. Wir fragen uns erst einmal, woran erfreut sich der Andere und what is good that doesn’t cost the planet? Santa hat sich ja schon im vorhinein Gedanken zum Upcycling von Zeit gemacht, daraufhin kam unser kleines Valentinstag/Kein Zeug Special zum Upcycling von Zeit zu zweit.

Hier unsere DISLIKES & LIKES:

Sweets for my sweet Herzförmige (Milka-)Pralinen, die vieeeeel zu süss sind! Nein, nein, nein…. so wollten wir das jetzt auch nicht sagen. Es könnte ja sein, sie schmecken der oder dem Liebsten, dann nehmen wir das natürlich wieder zurück, aber bitte Fairtrade. Ihr wisst, Kinderarbeit und so. Not nice! Man kann Pralinen auch selber machen. Stephanie machte Badepralinen, aber auch richtige, also essbare Pralinen sind super einfach zu machen, z.B. nach diesem Rezept, das vegan und zudem sogar gesund ist. Santa hat’s heute noch ausprobiert und es war absolut meyertauglich, also auch mit begrenztem Konditor-Talent kann man’s meistern.

Flowers Red roses are overrated. Wenn schon Blumenladen, wie wäre dann eine Pflanze oder zumindest Blumen, die nicht aus z.B. Afrika eingeflogen werden? Selber pflücken finden wir dagegen toll. Oder Papierblumen herstellen aus Altpapier, oder Filzen...auch super!

Kitsch from the heart Ein Meyer von uns hat mal als Teenager einen ebenso gräßlichen wie großen Kerzenständer mit ganz vielen Herzen bekommen. Pfuiiiiii- Schock beim Anblick dieser Monstrosität und dann der Versuch, sich das nicht anmerken zu lassen. Puuuuh! Kein Kitsch please! Und wer rennt eigentlich gerne in einem überheizten,vollen beherzten Kaufhaus herum? Let’s stop in the name of love! Wenn schon ein wenig Kitsch, dann basteln wir’s doch besser selber, z.B. die Erinnerungskiste, den Valentinskalendar oder ein Gutscheinheft. Herzchen kann man ja auch ausschneiden. Wenn das alles nix ist, geht zumindest in einen kleinen Laden. Vieeel persönlicher!

Love food Ein 6-Gänge-Menü gefolgt von Atemnoterscheinungen und Schweissausbrüchen, weil das Kleid zu eng wurde. 6 Gänge klingen natürlich sehr nett, aber der besagte Meyer, der sicherlich kein Kind von Traurigkeit beim Essen ist, wollte nach Gang 3 nur noch nach Hause und einen gaaanz weiten Pyjama anziehen. Man muss sich ja nicht gleich überessen, auch wenn’s schmeckt und wir das Fest der Liebe haben. Nach dem Essen ist’s auch vieeeel schöner, wenn man sich noch bewegen kann. *hint *hint

We love time for two: Was wir gaaanz wichtig finden, ist die schöne Zeit zu zweit. Da kann man sehr kreativ sein, sogar zu Hause mit Stephanies wunderbaren Wellness-Ideen (ihr erinnert euch: das Duschpeeling und die Badepralinen). Man kann ins Wellnesshotel aufs Land oder in eine coole Jugendherberge in einer angesagten Stadt. Ach, man kann sooo vieles, für jeden Geldbeutel übrigens.

So, und jetzt wünschen wir euch allen eine (be-)sinnlich schöne Zeit! Das meinen wir wirklich!

Eure Meyer Santa und Anna with love, die sich jetzt auch gegenseitig über den kleinen See zwischen Deutschland und dem Reich der Briten einen schönen Valentinstag wünschen!

 


 

tt30-logoWeitere Infos und jede Menge Interaktion findet Ihr auch auf der Facebookseite “Die Nachhaltigkeitschallenge 2014“, über Twitter unter @Finding_S und über den Blog der Deutschen Gesellschaft des Club of Rome. Und ja, einen Hashtag gibt’s auch:#FS_NC14

 

35 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: motu patlu games online

  2. Pingback: youtube aufrufe erhöhen

  3. Pingback: random chat rooms

  4. Pingback: sustabol 350 british dragon

  5. Pingback: stanoxyl

  6. Pingback: roofing

  7. Pingback: trump

  8. Pingback: Bilskrot Göteborg

  9. Pingback: wibforum

  10. Pingback: kid fights inmate on beyond scared straight

  11. Pingback: free download

  12. Pingback: papas lo valledor

  13. Pingback: http://www.godwinsremovals.co.uk/international-removals/northern-ireland

  14. Pingback: irish jewellery

  15. Pingback: attorneys

  16. Pingback: kimim ben

  17. Pingback: M88

  18. Pingback: erotik outlet

  19. Pingback: Sandra balan

  20. Pingback: joseph shihara rukshan de saram

  21. Pingback: joseph s r de saram

  22. Pingback: cryptodyne

  23. Pingback: economics tuition

  24. Pingback: para kazanmak

  25. Pingback: melbourne fraudster

  26. Pingback: nutrients needed for muscle growth

  27. Pingback: personal trainer Capitol Hill Seattle

  28. Pingback: Spring Hill , Queensland Business Directory

  29. Pingback: Find Businesses in Australia

  30. Pingback: motogolf

  31. Pingback: can i make money with udemy

  32. Pingback: organic seo Melbourne

  33. Pingback: Australian Business Directory

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.