Suche
  • Hier kannst Du stöbern.
  • Gib einfach einen Begriff ein, der Dich interessiert.
Suche Menü

Unser Chat zum Sonntag, No. 50 – Meyer&Meyer

14.12.2014                 09:39 – 10:39

Chat advanced

Anna: Hallo liebe Santa! Umzugs- oder DIY-Fieber?

Santa: Hallo Anna! Deine Frage kann ich mit “sowohl als auch” beantworten oder ” Ich versuche, nicht zu fiebrig zu werden”. Nachdem unsere Kisten gestern abgeholt wurden, haben wir das Glück eines etwas weniger hektischen Wochenendes. Es muss noch einiges gemacht werden, aber heute hatten wir den Vormittag, um ausgiebig in unserem Stammcafé zu frühstücken und noch auf zwei Handwerkermärkte in der Nähe zu gehen.
Anna: Wow! Du hast also tatsächlich beides unter einen Hut gebracht?! Toll.

Santa: Norwich ist DIY Heaven – und es ist erschwinglich, sowohl für den Künstler als auch für den Käufer. I love it! Ich werde Norwich auch diesbezüglich vermissen, wenn ich wieder in Paris bin. Dort gibt es aber sicher auch noch einiges für mich zu entdecken.

Anna: Wenn es in Paris nichts zu entdecken geben sollte, wo dann!? Erst einmal wünsche ich Dir übrigens einen wunderschönen dritten Advent!

IMG-20141214-WA0005

Santa: Danke. Diesmal ging es beim Umzug auch tatsächlich relativ ruhig zu. Und Du kannst mir glauben, wir haben schon viele, viele Umzüge hinter uns und die verliefe nicht so reibungslos. Diesmal habe ich auch noch viel Anderes um die Ohren und im Sinn, wie jetzt unsere Challenge und viele tolle Artikel, die wir diesen Monat veröffentlichen durften. What about yourself?

 

DIY-Dezember

Anna: Ich bin auch im DIY-Fieber! Ein wenig Pfusch ist allerdings dabei. Shame on me…

Santa: Wieso Pfusch?

Anna: Ich habe mich diesen Monat so intensiv mit dem Thema Selbermachen, also mit DIY beschäftigt – wirklich selbst gemacht habe ich jedoch bisher leider noch nichts. Ich habe aber ein Date mit einer Freundin. Nächsten Samstag geht es los.

Santa: Das klingt doch gut. Ich muss gestehen, dass ich jetzt auch nicht zur Stricknadel gegriffen habe, aber trotzdem habe ich viel gelernt und weiß, dass ich irgendwann auch mal mehr selber machen werde. Und ja, Claudias Artikel zu selbstgemachten Weihnachtsgeschenken und Rubinas Artikel zu selbstgemachter Deko inspirieren massiv!

Anna: Oh ja, mich auch! Danke auch nochmal von meiner Seite an unsere beiden Autorinnen.

Santa: Sooo toll! Und das tollste ist, dass Claudia und Rubina beide alles mögliche für uns ausprobiert haben. Wir kriegen hier also nicht nur irgendeine Linkliste, sondern Erfahrungen aus erster Hand! Wir haben wirklich viele großartige Menschen um uns.

 

Geschenke-Quellen

Anna: Außerdem habe ich die letzte Woche genutzt, um das DIY-Paradies DaWanda zu erkunden. Du kennst ja die Internetseite, oder? Ich habe ganz entspannt bei einem Tee am Esstisch gesessen und mich von all der Handwerks- und Handarbeitskunst inspirieren lassen. Dort bieten ja Privatpersonen Dinge an, die sie in der Regel selbst machen. Man hat zwar immer diese blöden Versandkosten und kann nicht leugnen, dass für den Transport Emissionen drauf gehen, aber dennoch ist es eine wirklich tolle Sache. Ohne Investitionskosten, ohne Miete für ein Ladenlokal, etc. können Leute das vertreiben, was sie gerne möchten. Auch ohne Risiko. Was gefällt, verkauft sich eben. Ich habe auch selbst schon überlegt, dort etwas zu verkaufen.

Santa: Was denn zum Beispiel?

Anna: Nichts besonders “FindingSustainia”-mäßiges. Aber etwas sehr Anna-mäßiges. Hihi…

Santa: Und was genau?

Anna: Soll ich’s Dir wirklich verraten?

Santa: Jaaaa, bitte!

Anna: Karneval-Tattoos. Ich habe schon jede Menge entworfen. Und es gibt Tattoo-Folie, dank der ich sie mit meinem eigenen Drucker produzieren kann. Ist schon zwei Karneval-Saisons erprobt :) Nur eben noch nicht kommerzialisiert. Der Markt müsste eigentlich da sein. Zielgruppe ist auch klar.

Santa: Haha, muss gerade ein wenig schmunzeln. Karneval-Tattoos? Da wäre ich nie drauf gekommen. Bin aber auch ein Karnevals-Muffel und gehöre also auch nicht zur Zielgruppe.

Anna: Vielleicht sollte ich mir diesen Monat, also im DIY-Dezember, vornehmen, dieses kleine Projekt auch tatsächlich einmal umzusetzen.

Santa: Gute Idee! Darf ich Dich ein wenig in die DIY Highlights meiner letzten Woche entführen. Ich bin so begeistert von all den Künstlern und den Feinheiten.

Anna: Oh ja! Und ich Dich in meine? In Hamburg habe ich in einer Bar eine tolle Deko-Idee gesehen! Ein Fahrradlenker an der Wand statt einem Geweih? Schwer vorzustellen, oder? Warte, ich schicke Dir ein Foto.

IMG-20141213-WA0029

Santa: Wow!

Anna: Und noch eine coole Idee: Kleiderhaken fotografieren und direkt neben den echten die Fotos anbringen. Style!

IMG-20141213-WA0027

Santa: Absolut!

Anna: Und als kreative Weihnachtsdeko mag ich Fensterfarbe. Einfach mal etwas schreiben oder malen, um die Städte in diesen Tagen ein wenig bunter und interessanter zu machen – das müsste doch vielleicht auch ohne elektrische Lichterketten möglich sein. Und wenn schon Beleuchtungsdeko, dann immer schön an den Ökostrom denken, nicht wahr? Ein Wechsel ist ganz leicht und oftmals gar nicht teurer.

 IMG-20141213-WA0004   IMG-20141213-WA0028

Anna: Nun, sag schon! Du wolltest mich doch entführen…

Santa: Oh ja, also wo fange ich an. Meiner Tochter habe ich ein Mütze stricken lassen! Und bei uns in der Kinderbibliothek gibt es wirklich sehr schöne selbstgemachte Deko.

 IMG-20141213-WA0012

Santa: Und dann haben wir in Norwich lauter schöne Lädchen, in denen man wirklich tolle Handwerkskunst erwerben kann. Und Christbaumdeko aus getrockneten Orangenscheiben und Chilis, zum Beispiel. Oder Upcycling-Schmuck. Mein Mann hat mir heute eine schöne gefilzte Kopfbedeckung geschenkt.

  IMG-20141213-WA0011  IMG-20141213-WA0008  IMG-20141213-WA0023

Anna: Oh là, là! Du gibst schon eine gute Französin ab. Très chic.

Santa: Merci beaucoup!

Anna: Besonders die Papierkunst gefällt mir sehr.

Und mir erst. So eine wunderschöne filigrane Kunst. Und die Künstler stehen auch oft noch daneben und sind sehr nett. Ich liebe es, wenn Produkte einen Hintergrund haben.

 

Abschied

Anna: Und, was wirst Du an Norwich jetzt am meisten vermissen?

Santa: Hmm, das ist schwer zu sagen, aber ich glaube, das Persönliche. Hier unterhält man sich mit der Kellnerin oder den Leuten auf dem Markt, überhaupt ist das Leben hier nicht so schnell und hitzig. That’s the life here. Die Leute lieben ihre Stadt hier. In der Bibliothek glauben sie dir, dass du das Buch wirklich nicht ausgeliehen hast… Es ist nicht so aufregend wie Paris, aber ich würde Norwich immer vorziehen.

Anna: Oh ja, das klingt wirklich gut! Wow. Dann hoffe ich, dass Du alle Erinnerungen in Deinem Herzen fest verankert hast! Abschiede sind gruselig. Auch ich bin schon sehr oft umgezogen…

Santa: Danke! Norwich werde ich auf jeden Fall weiter in meinem Herzen tragen. Ich habe so kleine “safe places” – dazu gehört auch Bloomsbury in London, wo wir auf der Durchreise nach Paris, auch lunchen werden. Ein Hoch auf die Zugreise.

Anna: Oh ja, solche Orte habe ich auch. In Berlin zum Beispiel die “Meierei”. Dort muss ich immer hin und einen Hirsebrei essen.

Santa: Well well, bei deinem Nachnamen ist es kein Wunder, dass Dir das Restaurant gefällt.

Anna: Dir würde es auch gefallen. Ha, ha…

DSC_0422

Anna: Ich bin gleich verabredet, aber von einer Entdeckung muss ich Dir noch erzählen. Ich habe einen Online-Shop gefunden mit einem komplett plastikfreien Angebot. Er heißt www.plasno.de

Santa: Auf Deinen Shop bin ich sehr gespannt. Obwohl ich sagen muss, dass ich außer plastikfreien Lunchboxes für Mann, Kind und mich eigentlich wirklich wunschlos glücklich weiterhin “Kein Zeug” im System habe. Geschenke habe ich trotzdem für meine Lieben: viele sind Zeit-Geschenke, ein paar Upcycling Geschichten und auch etwas Selbergemachtes (this one is only for you ;)).

Anna: Ich bin gespannt! Habe auch viele Zeit-Geschenke in Planung. Und erinnern möchte ich natürlich an mein Interview mit Mentaltrainier Jürgen Lohr “Love it, change it, or leave it“.

Santa: Wo Du gerade dabei bist: Ich hoffe unseren Lesern ist auch das Interview zu nachhaltigen Geldanlagen von Oikokredit und Claudias Artikel zur Gesetzeslage im Plastikchaos nicht entgangen.

Anna: Sicher nicht. Aber was wirklich lustig ist, weil Du eben die lunch boxes ansprachst: Gerade gestern habe ich mir von meinen Eltern eine plastikfreie Butterbrotdose gewünscht. Hier die links zu zwei solcher Exemplare, die mir besonders gefallen: einmal die Black & Blum sandwich box und die Ecolunchbox.

Santa: Das ist wirklich lustig. Parallel-Bedarf im Meyer-Haushalt.

Anna: Ich muss mich verabschieden, Santa!

Santa: Byebye, Anna! Und Byebye, Norwich!

IMG-20141213-WA0002

Anna: Oh, das sieht wirklich sehr, sehr schön aus, Dein Norwich. Euch eine gute Reise!!!


 

tt30-logoWeitere Infos und jede Menge Interaktion findet Ihr auch auf der Facebookseite “Die Nachhaltigkeitschallenge 2014“, über Twitter unter @Finding_S und über den Blog der Deutschen Gesellschaft des Club of Rome. Und ja, einen Hashtag gibt’s auch:#FS_NC14

 

43 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Very useful post the admin. Thanks for sharing. Great fun . X back teacher more info – website please visit

    Antworten

  2. Pingback: best whatsapp status hindi me

  3. Pingback: Panama Canal Hotel

  4. Pingback: hampton bay ceiling fan replacement parts

  5. Pingback: winny 100

  6. Pingback: FITBODY.IS - STEROID STORE, BUY STEROID, EUROPEN ANABOLIC SHOP

  7. Pingback: http://www.nbalockercode.com

  8. Pingback: localtvsolutions.com/annandale-va-tv-mounting-22003-tv-repair/

  9. Pingback: bad credit home loans

  10. Pingback: insulation

  11. Pingback: Skrota bilen

  12. Pingback: brook stagles

  13. Pingback: kid fights dad

  14. Pingback: free download

  15. Pingback: http://www.godwinsremovals.co.uk/international-removals/northern-ireland

  16. Pingback: Denver Uber Driver

  17. Pingback: lawyers

  18. Pingback: economics tuition

  19. Pingback: ivf

  20. Pingback: Sandra balan

  21. Pingback: joseph s r de saram

  22. Pingback: joseph s r de saram

  23. Pingback: joe de saram

  24. Pingback: joseph s r de saram

  25. Pingback: aboutjoe

  26. Pingback: economics tuition

  27. Pingback: economics tuition

  28. Pingback: Best Newspaper in India

  29. Pingback: melbourne fraudster

  30. Pingback: margaret cunniffe

  31. Pingback: Best Newspaper in India

  32. Pingback: Trisha on Times of India

  33. Pingback: Find Businesses in Australia

  34. Pingback: make money online udemy

  35. Pingback: seo Melbourne services

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.