Suche
  • Hier kannst Du stöbern.
  • Gib einfach einen Begriff ein, der Dich interessiert.
Suche Menü

Blumenkohl-Kartoffelstampf mit fruchtigem Rosenkohl. Franzi von “Das Gemüseregal” versorgt uns mit Wintergemüse

Sie hat es getan! Franzi vom Gemüseregal hat sich Zeit genommen und ist unserem Aufruf gefolgt: Annas und Santas mein Meyer-Mägen knurren unisono und drängen darauf, dass wir Franzis Rezeptideen alsbald nachkochen.

Hier nochmal unsere Anfrage:

Unser Wintergemüse!

Wir glauben, nicht jeder ist ein Fan davon.

Wir verbinden es, wenn wir ganz offen und ehrlich bin, mit viel Arbeit und finden es auch nicht immer so furchtbar lecker. Ja, das liebe Wintergemüse. Viel verwenden wir mittlerweile roh in Smoothies, aber ansonsten, hmmmm, was machen wir damit? Da kommst du ins Spiel, liebes Gemüseregal bzw. die wunderbare Franzi Schädel. Bitte zaubere uns doch mal ein wenig aus dem, eigentlich  doch auch gar nicht sooo kleinen Repertoire von Roter Beete, Weißkohl, Grünkohl, Pastinake, Karotte, Feldsalat, Rosenkohl, Zuckerhut, Endivie, Chicoree, Kartoffel, Topinambur, Rosenkohl, Apfel, Walnuss, Haselnuss, Zwiebel, Knofi, Lauch, Salbei, Thymian, Gänseblümchen,…

…  Haben wir etwas vergessen? Wir geben zu, wir habe eher ein rudimentäres Wissen darüber,  was wann wo wächst und gedeiht, und dies vorzugsweise nicht im Gewächshaus. Wir orientieren uns auf dem Markt meistens an den Schildchen. Wir haben mal gehört,dass diese winterlichen Schätzchen uns eigentlich alle Vitamine und Co. liefern, die wir brauchen, um diese kalte und graue  Zeit gesund, froh und munter zu überstehen. Und hier kommst Du, Caroline Kamp, unsere Kräuterexpertin ins Spiel. Bitte erzähle uns doch mal ein wenig aus Deinem reichen Schatz an Kräuterwissen aus dem heimischen Beet.  Wir freuen uns auf unsere Mac Bethische Drei Hexen Kombo!

Eure Santa und Anna

 

Und ja, du hast uns mal wieder überzeugt: Wintergemüse ist doch nicht so arbeitsintensiv wie wir dachten. Wir sind jetzt konvertiert, dank des folgenden Posts, den wir ihrer Website entnommen haben. Und wie schön diese Dame auch noch photographieren kann, mein lieber Schwan… gut, jetzt aber wirklich zu ihrem Beitrag:

Liebe Santa, liebe Anna,

Wintergemüse ist etwas ganz Feines und ich hoffe sehr, dass ihr nach meinem Beitrag auch davon überzeugt seid, dass Wintergemüse wirklich, wirklich toll ist! :-)

Zuerst aber einmal; was zählt denn genau zum Wintergemüse?

Einen richtig tollen Saisonkalender findet ihr bei Alnatura und wenn wir uns nach diesem richtigen, dann haben gerade Hochsaison:

Chicorée

Feldsalat

Grünkohl

Geringe Auswahl, oder? Nun ja, vergesst nicht, es gibt noch Gemüse, welches sich gerade in der “Nebensaison” befindet, noch vorhanden, aber nicht mehr in großen Mengen und nicht so lagerfähig. Da wären z.B.:

Chinakohl

Endiviensalat

Lauch

Rosenkohl

Wirsing

Blumenkohl

Die Auswahl wird schon größer, aber es geht sogar noch mehr. Denn hinzu kommt jetzt noch das Lagergemüse. Und gut gelagert halten sich den ganzen Winter:

Äpfel

Kartoffeln

Kürbis

Möhren

Pastinaken

rote Beete

Rotkohl

Schwarzwurzeln

Sellerie

Weißkohl

Zwiebeln

Die Auswahl ist doch schon ziemlich bunt und vielfältig, oder? :-)

Bevor ich euch mein Rezept aus div. Wintergemüsen zeigen, entführe ich euch ein wenig in die Bloggerwelt und zeige euch, WIE vielfältig ihr mit Wintergemüse kochen könnt.

Setzt euch hin und genießt. Danach werdet ihr ganz anders über das hübsche Gemüse denken. :-)

Steph kochte einmal eine Winterwurzel-Suppe, Suppen sind immer toll und mit Wintergemüse noch viel besser.

Kürbis-Falafel bekommt ihr in der kleinen Küche und die solltet ihr unbedingt einmal ausprobieren.

Ich selbst mache gern Suppe aus winterlichen Resten, manchmal kaufe ich Wintergemüse auch extra nur für so eine Suppe. :-)

Schwarzwurzeln nach Shermins Oma, Omas kochen immer gut! Solltet ihr also unbedingt probieren.

Lust auf Curry? Svea hat für euch ein Wurzelcurry. Lecker!

Marmelade aus Kürbis? Die Zombiekatze zeigt wie es geht und ich bin sicher, dass euch das auch schmeckt.

blumenkartoffelstampf_1

In den letzten Tagen habe ich sogar extra für euch gekocht und gleich vier Wintergemüse miteinander vereint und ich hoffe sehr, dass euch das jetzt noch einmal final vom Wintergemüse überzeugt! :-)

Für 2 Portionen “Blumenkartoffelstampf mit fruchtigem Rosenkohl” braucht ihr:

1 kleiner Blumenkohlkopf

1 Stange Lauch

3 Kartoffeln

10 Rosenkohlröschen

200 ml Sojasahne

Saft einer Orange

Öl, Salz, Pfeffer

Schneidet den Blumenkohl in kleine Röschen, die Kartoffeln schälen und waschen und in Würfel schneiden. Den Blumenkohl und die Kartoffeln in Salzwasser weich kochen (ca. 15 Minuten)

blumenkartoffelstampf_2

In der Zwischenzeit putzt ihr den Rosenkohl und den Lauch. Den Rosenkohl halbieren, den Lauch in Ringe schneiden.

blumenkartoffelstampf_3

In einer Pfanne mit heißem Öl den Rosenkohl und den Lauch leicht anbraten. Mit dem Saft einer Orange ablöschen. 100 ml Sojasahne hinzu geben. Gut unterrühren. Die Flamme runter stellen oder die Pfanne vom Herd nehmen (sonst gerinnt die Sahne so schnell).

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den gekochten Blumenkohl und die Kartoffeln abgießen und mit einem Kartoffelstampfer schön klein stampfen. Nach und nach 100 ml Sojasahne hinzu geben und unterheben. Mit etwas Salz abschmecken.

Schon fertig! Von wegen viel Arbeit. ;-)

Lasst es euch schmecken und ich hoffe ihr Zwei und auch alle anderen Leser, haben jetzt mächtig Lust auf Wintergemüse! :-)

Ich glaube, da fällt eine Antwort nicht schwer! Jedenfalls von der Meyer-Front erhälst Du auf deine Frage ein

ein riesengroßes JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!! Danke für diesen wunderbaren Beitrag!

 


 

tt30-logoWeitere Infos und jede Menge Interaktion findet Ihr auch auf der Facebookseite “Die Nachhaltigkeitschallenge 2014“, über Twitter unter @Finding_S und über den Blog der Deutschen Gesellschaft des Club of Rome. Und ja, einen Hashtag gibt’s auch:#FS_NC14

 

35 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: find more info

  2. Pingback: structural jacking and bracing

  3. Pingback: child abuse

  4. Pingback: Skrota bilen

  5. Pingback: equiplex 200

  6. Pingback: Skrota bilen

  7. Pingback: APKBucket

  8. Pingback: android apps

  9. Pingback: Day Spas

  10. Pingback: http://www.godwinsremovals.co.uk/international-removals/northern-ireland

  11. Pingback: british dispensary reviews

  12. Pingback: boxing glove

  13. Pingback: hire an injury attorney

  14. Pingback: Pornographie

  15. Pingback: kimsin sen

  16. Pingback: economics tuition

  17. Pingback: M88

  18. Pingback: Sandra balan

  19. Pingback: joseph de saram

  20. Pingback: joe de saram

  21. Pingback: para para dinle

  22. Pingback: Trisha

  23. Pingback: joseph s r de saram

  24. Pingback: sell.it

  25. Pingback: Spring Hill Professional Services (Queensland)

  26. Pingback: Find Businesses in Australia

  27. Pingback: Internet Services in Australia

  28. Pingback: listing my business on google

  29. Pingback: CHAT ZUM SONNTAG, NO. 57 – MEYER & MEYER | FindingSustainia. Think & Action Lab

  30. Pingback: 6 Monate Meyer – ein neues Leben, s’il vous plaît! Was ist passiert? Was haben wir verändert und warum? | FindingSustainia. Ideenfabrik.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.