Suche
  • Hier kannst Du stöbern.
  • Gib einfach einen Begriff ein, der Dich interessiert.
Suche Menü

Aufruf zur #GreenParenting Social Media Aktion – Challenge Vorbereitungen

Ihr lieben Eltern, Parents-to-be, Onkel, Tanten, Omas, Opas und jeder, der Kinder mag,

bald beginnen wir mit der Green Parenting Challenge, die evtl. unsere größte Challenge überhaupt sein wird. Denn kein Thema ist so emotional belegt, wie das Wohl und die Gesundheit unserer Kleinen. Im August soll es losgehen, aber da es so viel zu recherchieren, haben wir bereits jetzt begonnen und fleißig unsere Fühler ausgestreckt. Bevor wir aber loslegen, bitten wir euch um Inspirationen.

Green Parenting_grau

Schickt uns doch über den Hashtag #GreenParenting, was für euch ein nachhaltiges Familienleben ausmacht. Wir freuen uns auf Zitate und/oder Fotos. Per Mail, Kommentar zu diesem Beitrag, Facebook, Twitter oder, oder… Ihr erreicht uns schon.

Sei es der Sandkasteneimer aus Emaille, Stoffwindeln, Zeit statt Zeug… Erzählt uns von eurem Alltag, euren Geheimtipps und bitte, bitte auch von euren Dilemmata.  Unsere bereits losgetretenen Social Media Aktionen #NahZeit und #bewusst mit und #bewusstohne lassen sich wunderbar mit #GreenParenting verbinden und inspirieren uns und viele Andere auch weiterhin. Denn unser Ziel ist, durch Recherchen und Interviews, aber vor allem durch viel, viel kritisches Hinterfragen, etwas mehr Licht in die Blackbox “Was ist nun gut (umweltfreundlich, schadstofffrei, gesund, innerlich nachhaltig…) für mein Kind  und mich?” zu werfen. Wir suchen nach guten Alternativen für das, was vielleicht nicht sein muss oder einfach besser geht. Umso wichtiger sind eure Fragen, Antworten und Meinungen.

Wir haben bereits tolle Kooperations- und Interviewpartner gefunden, auf die wir uns riesig freuen. Behandelt werden Windeln, plastikfreie Alternativen, Tipps für Schwangerschaft, Geburt, die ersten Wochen, Monate und Jahre, Ernährung, jede Menge DIY…  ach, wir wollen jetzt gar nicht alle Themen vorweg nehmen. Watch this space! Wir sind sehr gespannt, was wir alles lernen werden.

Eurer Sustainians

 

tt30-logo

Weitere Infos und jede Menge Interaktion findet Ihr auch auf der Facebookseite “Finding Sustainia“, über Twitter unter @Finding_S und über den Blog der Deutschen Gesellschaft des Club of Rome.

 

13 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Sylvia beim FAIR CAMP Berlin: Artgerechte Kindererziehung, ein geldfreies Leben und die Frage: Was ist fair und gerecht? | FindingSustainia. Think & Action Lab

  2. Pingback: Sind Stoffwindeln praktikabel? Alles was du wissen musst über Funktion, Waschen, Systeme, Kauf | FindingSustainia. Think & Action Lab

    • Post von der Dirndlkönigin am frühen Morgen. Nice! Vielen Dank für Deine Anregung, mit der Du sicherlich vielen Leserinnen und Lesern Mut machst. Was mit Großfamilie möglich ist, klingt nachahmenswert.

      Antworten

  3. Mein Dilemma began vor 2 Jahren mit der Geburt meiner Nichte. Ich wollte ihr unbedingt Bilderbücher kaufen, die sie ohne Bedenken in den Mund nehmen kann. Bei allen möglichen Dingen für Kinder gibt es inzwischen “grüne” Alternativen ohne Schadstoffe. Aber bei Kinderbüchern nicht. Das hat mich schockiert – komme ich doch aus der Verlagsbranche und weiß um die Schadstoffe in Farbe, Papier und Folien.
    Darauf hin habe ich einfach einen eigenen Verlag gegründet. Der neunmalklug verlag produziert Bilderbücher, die nach dem Cradle to Cradle Verfahren hergestellt werden – das heißt komplett ohne Schadstoffe sind und am Ende ihres Lebens wieder zu wertvoller Erde werden können. Und auch sonst führe ich meinen Verlag ganzheitlich nachhaltig, weil ich glaube, dass wir nur so unserern Kindern eine lebenswerte Zukunft bieten können.

    Antworten

    • Hallo Charlotte, auch wenn Dein Beitrag beinahe durch unser “Werbungs-Raster” gefallen wäre, mögen wir Deinen Ansatz, ein konkretes Problem anzugehen und für eine Lösung zu sorgen. Das passt gut zu unserem Blog und wir danken herzlich für diesen Hinweis.

      Antworten

    • Liebe Charlotte! Eine großartige Leistung, gleich einen eigenen Verlag zu gründen! Meine Kinder sind aus dem Alter schon raus, aber es werden wohl bald Enkelkinder Kommen!!! Liebe Grüße und ein großes DANKE!
      Doris

      Antworten

      • Hallo Doris,
        wir finden Charlottes Verlag auch spannend und bereiten gerade ein Interview mit ihr vor. Nicht verpassen!
        Allerbeste Grüße
        Anna

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.