Suche
Suche Menü

Aufruf zur #GreenParenting Social Media Aktion – Challenge Vorbereitungen

Ihr lieben Eltern, Parents-to-be, Onkel, Tanten, Omas, Opas und jeder, der Kinder mag,

bald beginnen wir mit der Green Parenting Challenge, die evtl. unsere größte Challenge überhaupt sein wird. Denn kein Thema ist so emotional belegt, wie das Wohl und die Gesundheit unserer Kleinen. Im August soll es losgehen, aber da es so viel zu recherchieren, haben wir bereits jetzt begonnen und fleißig unsere Fühler ausgestreckt. Bevor wir aber loslegen, bitten wir euch um Inspirationen.

Green Parenting_grau

Schickt uns doch über den Hashtag #GreenParenting, was für euch ein nachhaltiges Familienleben ausmacht. Wir freuen uns auf Zitate und/oder Fotos. Per Mail, Kommentar zu diesem Beitrag, Facebook, Twitter oder, oder… Ihr erreicht uns schon.

Sei es der Sandkasteneimer aus Emaille, Stoffwindeln, Zeit statt Zeug… Erzählt uns von eurem Alltag, euren Geheimtipps und bitte, bitte auch von euren Dilemmata.  Unsere bereits losgetretenen Social Media Aktionen #NahZeit und #bewusst mit und #bewusstohne lassen sich wunderbar mit #GreenParenting verbinden und inspirieren uns und viele Andere auch weiterhin. Denn unser Ziel ist, durch Recherchen und Interviews, aber vor allem durch viel, viel kritisches Hinterfragen, etwas mehr Licht in die Blackbox „Was ist nun gut (umweltfreundlich, schadstofffrei, gesund, innerlich nachhaltig…) für mein Kind  und mich?“ zu werfen. Wir suchen nach guten Alternativen für das, was vielleicht nicht sein muss oder einfach besser geht. Umso wichtiger sind eure Fragen, Antworten und Meinungen.

Wir haben bereits tolle Kooperations- und Interviewpartner gefunden, auf die wir uns riesig freuen. Behandelt werden Windeln, plastikfreie Alternativen, Tipps für Schwangerschaft, Geburt, die ersten Wochen, Monate und Jahre, Ernährung, jede Menge DIY…  ach, wir wollen jetzt gar nicht alle Themen vorweg nehmen. Watch this space! Wir sind sehr gespannt, was wir alles lernen werden.

Eurer Sustainians

 

tt30-logo

Weitere Infos und jede Menge Interaktion findet Ihr auch auf der Facebookseite “Finding Sustainia“, über Twitter unter @Finding_S und über den Blog der Deutschen Gesellschaft des Club of Rome.

 

13 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.