Suche
  • Hier kannst Du stöbern.
  • Gib einfach einen Begriff ein, der Dich interessiert.
Suche Menü

Weniger Emissionen, mehr Leben. Genießen wir unsere #NahZeit!

Unsere #bewusstmit und #bewusstohne Aktionen gehen weiter… wir konnten uns einfach noch nicht davon trennen. Für alle jedoch, die ihr ganz generelles Bewusstsein bereits ausgereizt haben, und auch als neue Challenge für uns, gibt es ab heute ein neues Thema, einen neuen Fokus, ein neues Ziel. Der Sommer naht, die Urlaubszeit, Entspannen am See… hmmm, was wäre jetzt also eine passende neue Aktion? Wir beleuchten unsere NAHZEIT!!!!

Nahzeit_mit Schrift

Goethes “Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?” bringt es für uns auf den Punkt! Das Gute, das so nah liegt… es ist in der Regel mit einem niedrigeren Ausstoß klimaschädlicher Emissionen verbunden und ermöglicht uns eine intensive Auseinandersetzung mit unserer Umwelt. Wir machen uns in den nächsten Wochen also auf die Suche nach Erfahrungen, die uns besonders gefallen. Und wir sind gespannt auf EURE!

Bei gutem Wetter gibt es nun wirklich viele, viele Möglichkeiten, Urlaubsgefühle zu Hause bzw. in der näheren Umgebung aufkommen zu lassen. Um uns gegenseitig zu inspirieren und mit grünen Heimatgefühlen anzustecken, läuten wir hiermiet ganz offiziell den Sommer der #NahZeit ein. Was genau kann das sein? Ein Picknick im Grünen, eine Fahrradtour von Ort zu Ort, Grillen mit Freunden, und einfach all die kleinen und großen Dinge unserer Alltags-Freizeit oder auch unserers Jahresurlaubs, denen man oder frau oftmals viel zu wenig Beachtung oder gar Bedeutung schenkt. Einen Tag im Garten lassen wir als Urlaubstag doch kaum gelten, oder? So war es gestern jedenfalls noch, aber ab heute wird alles anders. Wir wollen unsere Nahzeit so richtig auskosten – ja, wir werden sie zelebrieren! Und wieder bitten wir Euch und uns, schöne und persönliche Momente photographisch oder in Zitaten bei Twitter und/oder Facebook unter dem Hashtag #NahZeit zu posten. Auch Kommentare unter diesem Beitrag sind willkommen. Wir werden überall dort fleißig sammeln, wo ihr mit uns in Verbindung tretet.

Natürlich wünschen wir auch jedem einen schönen Urlaub, der in die Karibik fliegt. Aber unsere ganz persönliche Karibik liegt diesen Sommer vor der Haustür. Wir wollen unsere Augen und Herzen für unsere Umgebung schärfen und unsere Nahzeit neu bewerten. Santa z.B. wohnt in Paris und hat noch viele Museen und Sehenswürdigkeiten gar nicht besichtigt, weil sie doch in der Nähe sind. Und auch in Annas Düsseldorf und Umgebung gibt es einiges zu sehen und zu erleben. Lasst uns also aktiv werden und unsere Nahzeit ganz bewusst genießen, inklusive der wunderschönen Momente der Ruhe, bei einer besonders schönen Mahlzeit, z.B. mit einem kühlen Glas Wein, in dem man einfach gar nicht aktiv sein möchte, sondern einfach nur im Moment selber.

Schweifen wir also in die Nähe… und lassen wir es uns gut gehen.

Eure Sustainians

 

tt30-logo

Weitere Infos und jede Menge Interaktion findet Ihr auch auf der Facebookseite “Finding Sustainia“, über Twitter unter @Finding_S und über den Blog der Deutschen Gesellschaft des Club of Rome.

8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Aufruf zur #GreenParenting Social Media Aktion – Vorbereitungen auf die nächste Challenge | FindingSustainia. Ideenfabrik.

  2. Pingback: FindingSustainia Dialogveranstaltung “Konsum und Lebensqualität” mit der Stadt Duisburg und dem Frauennetzwerk Agenda 21 | FindingSustainia. Ideenfabrik.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.